Tag: Medien

Aus meinem Tagebuch 06/2018

Die Datenschutzdiskussion geht mir zurzeit nur noch auf die Nerven. Sie macht auch den Weg frei für ein innovatives Geschäftsmodell. Die Abmahn-Industrie steht schon in den Startlöchern und wartet nur darauf, bis sie zuschlagen und möglichst viel Profit aus der neuen Regelung herausholen kann. Überhaupt kommt mir einfach die Galle hoch, wenn ich den Begriff …

Continue reading

Digital(e) Staatsministerin Dorothee Bär: Tablets auch für zweijährige Kinder!

Zitat von der Digital(en) Staatsministerin Dorothee Bär: „Es gibt für Kinder tolle Lern-Apps mit schönen Illustrationen oder Tierstimmen. Wenn ein zweijähriges Kind sich so etwas fünf Minuten anschaut, ist das kein Problem.“ Aus: Münchner Merkur, Artikel auf Seite 1 »Jeder Schüler soll Tablet erhalten« vom 3. April 2018   Der mit Rückblick verfasste Kommentar: Laut …

Continue reading

Ist die Impfkampagne jetzt zu Ende? Die Grippewelle rollt

»Aufklärung«: Impfen hilft – oder doch nicht? Aus: Die gute Nachricht: Impfen hilft »(…) Bei Erkrankten mit mindestens vier Impfungen in Jahresfolge war der Schutz vor einer leichten Grippe um 30 % höher als bei Ungeimpften – und vor einem tödlichen Verlauf sogar um 70 %.« Münchner Merkur vom 09.01.2018, Titelseite   Aus: Gesundheitsamt rät zu Impfung …

Continue reading

Eine Nachricht, die dem Fass den Boden ausschlägt!

Facebook- und andere Internet-Community-Sucht: Das war die volle Absicht der Gründer! Wir sollten nichts merken. Einige haben es zwar gemerkt, die meisten aber nicht. Nämlich, dass alle (a-)sozialen Medien, allen voran Facebook, Instagram & Co. nicht aus Versehen – und nicht nur als Nebeneffekt ihrer Verwendung durch labile Persönlichkeiten, Digitaljunkies und sonstige Suchtgefährdete – zu …

Continue reading

Die NATO & die Nachrichten – Gedanken zur Adventszeit

Die NATO beweist seit Jahrzehnten, dass sie ein Angriffsbündnis ist. Seit »9/11« hat das US-geführte Bündnis eine Blutspur von Afghanistan und dem Irak über die Ukraine bis Syrien gezogen und Chaos hinterlassen. Die Drecksarbeit wird gerne Söldnern überlassen, für die man keine Verantwortung übernehmen muss. Eugen Drewermann hat die fatalen Folgen dieser Politik klar aufgezeigt. …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 09/2017

Was treibt uns dazu, rund um die Uhr erreichbar zu sein? Mit Interesse habe ich eine Sendung im Fernsehen angeschaut, die alles andere als eine Anregung war, die Digitalisierung immer noch weiter voranzutreiben. Da hieß es in der Anmoderation: „Nach Mitternacht noch schnell die Mails checken, das Smart­phone liegt neben dem Bett. Wer hat was …

Continue reading

Zur Bundestagswahl 2017: Digitale Zukunft im Fokus der FDP

Christian Lindner, der Spitzenkandidat der FDP, ruft auf einem Wahlplakat zum »neuen Denken« auf und stellt »Bedenken« zurück. Lindner: „Digitalisierung und politische Umwälzungen verändern alles.“   Der richtungsweisende Kommentar: „Erst handeln – dann nachdenken … oje, Mist, war wohl doch falsch, was ich da gemacht habe“, so könnte man die Körperhaltung vom FDP-Chef interpretieren. Das …

Continue reading