Tag: Natur

Der Hype um die Bienen – was wirklich hilft (3)

Nachdenkliches zum 1. Weltbienentag von einem Stadt- und Hobbyimker (Teil 3) 5: Der Hype um das Imkern – Stadtimker und traditionelle Vereinsimkern als unbekannte Wesen Kürzlich erzählte mir die Vorsitzende eines Imkervereins, sie führt jetzt schon Einzelgespräche, bevor sie neue Mitglieder aufnimmt. Manche geben an, sie wollten nur ein cooles Hobby, das andere nicht haben. …

Continue reading

Die Werdenfelser Kuh auf dem Himalaya

Kuh im Himalaya

Kamele haben schon längst ihr Zuhause bei uns in Bayern. Und nicht nur da. Genauso wie vielerlei andere exotische Exemplare. Nicht nur in Zoos zur Arterhaltung und als Schauobjekt. Nein, mitten unter uns. Mit uns. Wir können auf dem Wüstenschiff reiten, mit dem Lama wandern, mit Huskys rennen – ohne Schnee – und so weiter. …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 08/2018

Nein, mein Urlaub hat nicht im Stau auf der Autobahn begonnen. Mit dem Auto bin ich selten unterwegs, habe übrigens auch noch keine Flugreise gebucht. Ich will mich nicht damit beschäftigen, wo ich möglichst billig in der Welt umherfliegen könnte. Für mich ist jeder Tag, den ich ohne im Auto zu sitzen erlebe, ein herrlicher …

Continue reading

Schmetterlinge, Bienen & Co.

Um die Vielfalt unserer Insektenwelt ist es schlecht bestellt: Von den mehr als 560 verschiedenen Wildbienen-Arten in Deutschland ist rund ein Drittel gefährdet, mehr als 30 Arten sind sogar schon ausgestorben. Dabei tragen die wilden Verwandten von Biene Maja wesentlich zur Bestäubung von Blütenpflanzen bei – und damit auch zu unserer Nahrungsmittelsicherheit. Verantwortlich für das …

Continue reading

Der Hype um die Bienen – was wirklich hilft (2)

Nachdenkliches zum 1. Weltbienentag von einem Stadt- und Hobbyimker (Teil 2) Konventionelle Landwirtschaft heute – System ohne Zukunft Die Art und Weise wir wie unsere konventionelle Landwirtschaft betreiben, ist ein System ohne Zukunft. Sie zerstört die Lebensgrundlage von Bienen und vielen Insekten. Sie versteht komplexe Ökosysteme als Fabrik, nur ohne Dach. Input: Boden, Dünger (Kunstdünger, …

Continue reading

Bavarica patria amissa est? Kap.1 »Verlust der Ästhetik«

Geneigten Betrachtern oberbayrischer Landschaftsmalereien der vorindustriellen Jahrhunderte, wird gewahr, dass Menschen und deren landschaftliche Gestaltung und Behausungen sich zu jener Zeit in unspektakulärer Harmonie ins Gesamtbild einfügen. Wege, heckenbegrenzte Felder und Äcker, Obstwiesen, vereinzelte Wäldchen, Bauernkaten, Heuschober, Guts- und Gasthöfe unterwerfen sich der natürlichen Topographie, schmiegen sich an Erhebungen, mäandern mit den Bachläufen. Da, wo …

Continue reading

Unser Projekt »ZusammenWachsen« – Gelebtes Miteinander auf dem Sonnenacker und beim Sommerfest 2017

2014 haben wir – Inge & Heiner Putzier – das Projekt »ZusammenWachsen« ins Leben gerufen: Asylsuchende bauen ihr eigenes Gemüse auf den Sonnenäckern an. Das Sonnenacker-Konzept bietet die Möglichkeit, eigenes, einjähriges Gemüse, Kräuter und Blumen selbst auf landwirtschaftlicher Fläche anzubauen. Nähere Infos unter: www.unserland.info In den Jahren 2015 und 2016 haben wir das Projekt weiter …

Continue reading