Tag: Naturschutz

Zukunftsvision – zur Buchreihe »Ökosoziale Zeitansagen«

Foto: Hans Schütz

Buchbesprechung von Hans Schütz Am 14. September hielt Dr. Josef Heringer aus Laufen anlässlich der Eröffnung der 6. Kunstausstellung auf dem Arche-Noah-Hof in Peiting-Kreut einen begeisternden Vortrag zum Thema »Brauchen wir einen Nationalpark Ammergebirge oder brauchen wir nicht viel mehr?« In diesem Zusammenhang möchte ich auf einen Beitrag von Dr. Heringer in dem Buch »Humus …

Continue reading

Nationalpark Ammergebirge

Ammergebirge Titel

Von einer Schmutzkampagne gegen ein ehrenwertes Projekt Im letzten Jahr hat sich in Füssen der »Förderverein Nationalpark Ammergebirge e. V.« gegründet. Er setzt sich ein für die Errichtung eines Nationalparks in unserer Region und hat dazu einen sehr fundierten Projektvorschlag erarbeitet und zur Diskussion gestellt. Wie zu erwarten, stieß der Vorschlag nicht überall auf Gegenliebe. …

Continue reading

Gärtnern ohne Torf…

„… ein wirksamer Beitrag zum Erhalt der Moore und zum Schutz von Natur und Klima“ Wer in Gartencentern oder Baumärkten Blumenerde kaufen möchte, findet dort ein großes Angebot verschiedenster Produkte. In den meisten Fällen bestehen diese »Erden« nahezu ausschließlich aus Torf. Obwohl sich in den Plastiksäcken fast nur Torf befindet, wird der Inhalt aber als …

Continue reading

Profitgier und Naturfrevel im Naturschutzgebiet

Schönachtal

Schönach-Bachtal im Naturschutzgebiet durch Kahlschlag ruiniert Im Jahr 2004 wurde das FFH Naturschutzgebiet Steilhalden und Flussauen des Lechs zwischen Kinsau und Hohenfurch, zu dem auch das Schönach-Bachtal gehört (Lageplan Naturschutzgebietskarte, Oberbayrisches Amtsblatt Nr. 19/2004 Schönachhalde), von der Naturschutzbehörde, Herrn Regierungsdirektor Lechner, ausgewiesen. Als Anlieger am Lech lebe ich dort mit meiner Familie seit 57 Jahren …

Continue reading

Lagerfeuer im Naturschutzgebiet in der Kritik

Schulterschluss zwischen Jagdpächtern & Naturschützern Die vor allem durch die CSU gepuschte Entscheidung, Lagerfeuer im Naturschutzgebiet »Lechhalden unterhalb der Heidewiese« zuzulassen, wurde nicht nur von Stadtförster Klaus Thien, sondern u. a. auch von Waldbauern kritisiert. Sie befürchten eine „Dauerbeunruhigung“ des Jagdreviers mit massiven Störungen für das Wild. Auch sei eine „ordentliche Jagdausübung“, wie sie in …

Continue reading