Kategorienarchiv: Prädikat Lesenswert

Mrz 31 2012

Antikriegsdemo zur Münchner Sicherheitskonferenz

Auszüge aus Reden am Münchner Marienplatz anlässlich der Sicherheitskonferenz am 4. Februar 2012 Hauptrednerin bei dieser Demo war Malalai Joya. Sie zog 2005 als jüngste Abgeordnete ins Afghanische Parlament ein. Dort kämpfte sie für die Rechte der Frauen, gegen die Besetzung ihres Landes durch ausländische Truppen … Aufgrund ihrer scharfen Kritik wurde sie 2007 aus …

Weiter lesen »

Feb 29 2012

Uranabbau

Aus dem Festvortrag des Bayerischen Naturschutzpreisträgers Dr. Edmund Lengfelder »Weltweit liegen die wesentlichen Abbaustätten für Uranerz in Kanada, Australien, Kasachstan, Niger, Namibia, Usbekistan, Russland und USA. Der größte Teil der Uranerze liegt auf indigenem Land. Alle Formen des Abbaus, sei es im Tagebau oder aus unterirdischen Gruben, führen zu hoher Strahlen- und Staubbelastung des Minenpersonals, …

Weiter lesen »

Jan 31 2012

Straßenbaubeiträge verstoßen gegen Grundrechte und werden von Verwaltungsrechtlern fälschlich gerechtfertigt

Straßenbaubeiträge dürfen nur erhoben werden, wenn den Grundstckseigentümern konkret individuelle Vorteile zugerechnet werden können. Denn Beiträge sollen den öffentlichen Leistungen entsprechen, die den Bürgern vom Staat oder von der Kommune geboten werden. Die Beiträge sollen der Leistung des öffentlichen Gutes »Straße« äquivalent sein, gleich sein. Diese Anforderung an die Beiträge ist Ausdruck des finanzwirtschaftlichen »Äquivalenzprinzips«, …

Weiter lesen »

Dez 31 2011

10 Thesen gegen den Hass

»Feindbild Islam« – Gedanken zum neuen Buch von Jürgen Todenhöfer Dieses neue Buch von Jürgen Todenhöfer ist nahrhaft, aber keine leichte Kost. Auf 63 Seiten engagiert sich der Autor für ein friedliches Miteinander der Religionen und präsentiert Zahlen – Daten – Fakten, die geeignet sind, die gängigen Vorurteile gegen Muslime und den Islam zu widerlegen. …

Weiter lesen »

Nov 30 2011

Ossietzky – Zweiwochenzeitschrift für Politik / Kultur / Wirtschaft

„Wie konnte es sein, dass professionelle Journalisten, entgegen ihrem publizistischen Auftrag, die in einer Gesellschaft sich artikulierenden Meinungen objektiv und sachlich sichtbar zu machen, mit einem hochgradig manipulativen Journalismus versucht haben, die Gegenöffentlichkeit zu 9/11 zu unterdrücken?“ So fragt der Soziologe und Medienwissenschaftler Marcus Klöckner in seinem Buch »9/11 – der Kampf um die Wahrheit« …

Weiter lesen »

Okt 31 2011

Menschenwürde war und ist antastbar

Die Erforschung der Natur des Menschen in seiner Ganzheit, seine durch die Jahrhunderte verletzte Würde und die teils grauenhaften Fehlentwicklungen – das alles lässt sich im Jahrhundert- Roman von Hans Heinrich finden. In einer sorgsam strukturierten Sprache mit feinsinnig durchdachten, treffsicheren Wortschöpfungen gelingt es dem Autor, dass Freude und Lust am Lesen selbst bei freudlosester …

Weiter lesen »

Sep 30 2011

Die 9/11-Akte: »Zehn Jahre danach – Der Einsturz eines Lügengebäudes«

Seit 10 Jahren wird die Aufklärung der Terroranschläge des 11. September 2001 mit allen Mitteln verhindert – ein Großteil der bürgerlichen Leitmedien hilft mit, die eklatanten Widersprüche und Ungereimtheiten in der offiziellen Version zu verschleiern – US-Präsident Obama hat seine Ankündigung verworfen, die Terroristen in einem öffentlichen Prozess in New York anzuklagen. Sie sollen vor …

Weiter lesen »