Tag: Menschenrechte

»Armut in Deutschland« – wie gerecht sind wir?

Ein Abend im Ballenhaus der Stadt Schongau Das Solidaritätsbündnis von »Asyl im Oberland« hat 2019 die Veranstaltungsreihe »Menschenrechte, Menschenwürde und wir?!« ins Leben gerufen. Die Mitglieder des Solidaritätsbündnisses kommen größtenteils aus dem ehrenamtlichen Engagement für geflüchtete Menschen. Auf Basis des teilweise langjährigen Engagements entwickelte sich darüber hinausgehend eine hohe Sensibilität für gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen. …

Continue reading

ATTAC muss um Gemeinnützigkeit kämpfen – Trotz Einsatz fürs Gemeinwohl

Seit über einem Jahr kämpft das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC beim Frankfurter Finanzamt um die Wiederanerkennung der Gemeinnützigkeit, die der Organisation aberkannt wurde mit der Begründung, sie verfolge „allgemeinpolitische Ziele“. In Deutschland sei dies den Parteien vorbehalten. Gemeinnützige Vereine und Stiftungen dürfen also offiziell keine Politik machen, was auch für andere Organisationen wie Greenpeace oder Campact …

Continue reading

Gerade marschieren wir wieder – für die Menschenrechte!

Foto: Reinhard Böttger

Glosse zur Wertewelt heute Diesmal im Irak, fundamentalistische Muslims besiegen, die wir vorher in Syrien schwer bewaffnet haben. Auch für die Menschenrechte – und die Demokratie, die Herr Assad nicht so gewähren wollte, wie wir es wollten. Haben wir ja auch schon gemacht im Irak des bösen Saddam – oder waren es doch die Massenvernichtungsmittel, …

Continue reading

Morde an kritischen Journalisten, Rechtsanwälten, Gewerkschaftern zeigen, wie ernst die Lage seit dem Staatsstreich Ende Juni 2009 ist … (35)

Verkehrschaoten Es ist immer wieder ein Erlebnis, sich im Verkehrsdschungel von Tegucigalpa zu suhlen. Die faktische Nichtpräsenz von Polizei führt dazu, dass hier stellenweise simple Anarchie herrscht: Jeder und jede fährt, wie er will und kann. Seltsamerweise führen diese Zustände nicht zu einem extrem erhöhten Unfall­aufkommen – eher gleich viel oder wenig über den deutschen …

Continue reading

Honduras: ein Volk hat sich entschieden (30)

Erneut hatte ich, Karl Heuberger, Gelegenheit, knapp vier Wochen in Honduras zu weilen. Gerne teile ich mit euch stichwortartig einige Eindrücke und Beobachtungen, die ich im Rahmen der Gespräche und Besuche machen konnte. Politische Krise Die Ende Januar 2010 ins Amt eingesetzte Regie­rung von Porfirio Lobo kämpft ums Überleben. Hon­duras in der internationalen Staatengemein­schaft wieder …

Continue reading

Splitter aus Honduras (29)

Fußballwahn Wie in Deutschland auch, wirft die Fußball-WM in Südafrika ihre Schatten weit voraus. Hier in Honduras, das ja ziemlich überraschend auch teilnehmen darf (durch zwei Duseltore der Gringos gegen Costa Rica), nimmt das zum Teil skurrile Züge an. Bis ins mittlere Management hin­ein erscheinen manche Fußballverrückte Tag für Tag im Honduras-Shirt – wer was …

Continue reading