Schlagwort: Politik

Was die Medien gerne totschweigen: Corona-Demos in Berlin und München – Was dort gesagt wurde, wird kaum erwähnt

Vorbemerkung: Wenn ich mir die Videos vom 29. August anschaue, den Rednern zuhöre und danach die Berichte und Kommentare in den Leitmedien lese, wächst mein Glaube, dass das eine gar nichts mit dem anderen zu tun hat. Das macht mich einfach fassungslos. Jetzt mache ich einfach Folgendes: Die meisten Zitate, die hier erscheinen, stammen nicht …

Weiterlesen

Aus meinem Tagebuch 10/2020

Auch ich fühle mich – ähnlich wie hier in dem lyrischen Beitrag »Aufgetaucht« – von einer nie erlebten Massenmanipulation umgeben. Begriffe wie Massendenken, Massenströme, Wellen, Gleichgültigkeit, Apathie, Irrglauben, Panik und Isolation haben sich durch von oben verordnete Zwänge aufgrund einer mehr als fragwürdigen »Pandemie« in einer bislang nie erlebten Heftigkeit ausgebreitet. Durchgesetzt wird das mit …

Weiterlesen

„In 10 Minuten vom Hauptbahnhof zum Flughafen oder Rüdiger Imgart (AfD) für 5 Minuten von Weilheim nach Berlin und zurück?“

Der ehemalige CSU-Ministerpräsident ist schon längst nicht mehr im Amt, aber bei vielen schwebt noch die legendäre »Transrapid-Rede« im Gedächtnis. Edmund Stoiber wollte eine Magnet-Schwebebahn vom Münchner Hauptbahnhof zum Flughafen im Erdinger Moos. … „Wenn Sie vom Hauptbahnhof in München … mit zehn Minuten, ohne dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen, dann starten Sie …

Weiterlesen

Deutscher Ethikrat rät derzeit
von Covid-19-Immunitätsbescheinigungen ab

Zum jetzigen Zeitpunkt empfiehlt der Deutsche Ethikrat schon angesichts der vielfältigen noch bestehenden Unsicherheiten hinsichtlich einer Immunität gegen das neuartige Coronavirus den Einsatz von Immunitätsbescheinigungen nicht. Frei verkäufliche Tests zum Nachweis einer Immunität gegen SARS-CoV-2 sollten aufgrund ihrer zweifelhaften Verlässlichkeit und des daraus folgenden Gefährdungspotenzials strenger reguliert werden. Die Einführung einer staatlich kontrollierten Immunitätsbescheinigung wird …

Weiterlesen

G wie … Gospel

Ob schwäbisch charmant »Maultäschle«, etwas derber österreichisch »Goschnfetzn« oder kritisch deutsch »Maulkorb« – drei Begriffe, eine Bedeutung: Mund-Nasen-Maske. Dazu, dass uns dieses notwendige Übel immer noch gesetzlich verordnet begleitet, kann jede/r stehen wie sie oder er will. Dass die Sauerstoffversorgung des Organismus und vor allem des Gehirns bei stundenlangem Tragen zum Beispiel im Verkauf eingeschränkt …

Weiterlesen

Über Berichte zu Corona im OHA – „Die Pandemie erfordert eine sachliche, vorsichtige Berichterstattung“

Als regelmäßige Leserin des OHA hätte ich nicht gedacht, dass ich mich einmal zu den Inhalten des OHA so äußern müsste. Über viele Jahre hinweg habe ich die Artikel als interessante Anregung zum Nachdenken betrachtet, war mit vielen Überlegungen einverstanden, nicht mit allen. Aber so sollte es wohl auch sein. Im Moment fällt es mir …

Weiterlesen

Die Angst vor Alternativen im alternativlosen Land

Rand-Notizen zu den Beiträgen im August-OHA von Oliver Koch »Ich will meine Komfortzone zurück!« (Seite 2) und von Gaby Kerscher »Die Krise als Chance?« (Seite 5) „Egal, ob es nun die Evolution war oder Gott, der die Welt erschaffen hat, einen schweren Konstruktionsfehler hat diese auf jeden Fall: die Zecke. Sie ist das widerlichste und …

Weiterlesen